Hypnose bei Reizdarmsyndrom

20120813_123353Stress beeinflusst bei vielen Menschen die Verdauung, was durch die Verbindung zwischen dem Gehirn und dem sogenannten Bauchhirn (enterales Nervensystem) bedingt ist.

Das Reizdarmsyndrom (RDS), unter dem viele Menschen leiden, ist eine Störung des Darmes, die sich durch Entzündungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und auch Stress entwickeln kann. Dabei wird häufig schon der normale Verdauungsvorgang schmerzhaft wahrgenommen und geht beim RDS mit Krämpfen und Durchfall oder Verstopfung einher.

Als Therapie eignen sich neben Medikamenten, Psychotherapie und Entspannungstechniken besonders gut, vor allem wenn psychische Faktoren, wie sehr häufig, eine Rolle spielen.

Eine in Manchester entwickelte und schon 1984 als erfolgreiche Therapie beim RDS publizierte Hypnose („gut focussed hypnotherapy“) reduziert die Beschwerden deutlich und ist eine sehr  erfolgreiche Methoden zur Behandlung von funktionellen Störungen des Magen-Darm-Traktes.

Deutlich gesteigerte Lebensqualität und Lebensfreude sind wichtige Begleiterscheinungen.

Ich biete die Hypnose-Behandlung von Reizdarmsydrom und anderen funktionellen Störungen des Verdauungstraktes in Form von Einzel- und Gruppentherapie an.

Die Möglichkeit der Teilnahme an Gruppensitzungs-Terminen  wird auf Anfrage bekannt gegeben.

Beginn des nächsten Kurses:

wird noch bekanntgegeben. Bei Interesse bitte ich um Kontaktnahme, telefonisch oder schriftlich.

Es ist auch möglich, geschlossene Kurse für Firmen, Organisationen oder StudentInnen zu buchen. MindestteilnehmerInnenzahl: 6 Personen

Es sind 10 Sitzungen in Folge vorgesehen, wobei die Teilnahme nach Anmeldung verbindlich ist. Sie dauern jeweils 90 Minuten und sind auf max. 8 TeilnehmerInnen beschränkt.

Die Gruppensitzungen werden von mir direkt mit der jeweiligen Krankenkasse abgerechnet, unter der Voraussetzung, dass keine andere Psychotherapie während des Zeitraumes der Gruppensitzungen beansprucht wird. Eine ärztliche Überweisung zur Psychotherapie ist bei der 1. Sitzung mitzubringen.

Termine für Einzelsitzungen sind individuell vereinbar. Eine Sitzung kostet € 100,-, 22,- davon kann die Krankenkasse rückerstatten.

Auskunft telefonisch 0664/103 17 70 oder per mail mageva.tesar@vienna.at.